Moderne KMU Finanzierung

veröffentlicht | Finanzierung

Während die Digitalisierung unser aller Leben nachhaltig verändert, tut sich vor allem eine Branche mit den jüngsten Neuerungen noch schwer: das Finanzwesen.

Dabei bietet die Digitalisierung nicht zuletzt für die Unternehmensfinanzierung vielversprechende Chancen und Möglichkeiten. Wir zeigen, wie moderne KMU Finanzierung in Zeiten von FinTechs aussieht und wie kleine und mittelständische Unternehmen die neuesten Entwicklungen am Finanzmarkt zu ihrem Vorteil nutzen können.

Der Mittelstand: Das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Mehr als 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland sind KMU. Sie stellen mehr als die Hälfte aller Arbeitsplätze und erwirtschaften dabei mehr als 5 Billionen Euro Umsatz im Jahr. Mit neuartigen Geschäftsmodellen, innovativen Ideen und vielversprechenden Zukunftsvisionen trägt der Mittelstand maßgeblich zum Erfolg der deutschen Wirtschaft bei. Dennoch sind auch mittelständische Unternehmen nicht vor der plötzlichen Insolvenz geschützt. So ist die Zahl der Insolvenzen in Deutschland zwar rückläufig, die Auswirkungen insgesamt sind jedoch einschneidender. Während der Anteil der Kleinstunternehmen zwar immer noch überwiegt, sind zunehmend auch Mittelständler von dem Problem betroffen. Dabei stellen Finanzierungslücken den Hauptgrund für die Insolvenz im Mittelstand dar.

Verschärfte Kreditvergabebedingungen belasten den Mittelstand

Der Hauptgrund dafür liegt in den verschärften Kreditvergabebedingungen. In Zeiten von Basel III haben es kleine und mittelständische Firmen zunehmend schwerer, auf klassischem Wege an Fremdkapital zu gelangen. Die Eigenkapitalanforderungen sind gestiegen, zudem müssen die Unternehmen sehr viel mehr Sicherheiten mitbringen und über eine gute Bonität verfügen, um einen Bankkredit überhaupt gewährt zu bekommen. Für die Banken selbst wird die Finanzierung von KMU immer unattraktiver. Entsprechend spärlich fallen deren Angebote für kleine Unternehmen aus. Diese konzentrieren sich ganz auf die Konzerne, die große Umsätze einfahren, und umwerben sie mit attraktiven Zusatzangeboten. Die Mittelständler gehen indessen leer aus. Bisher zumindest.

FinTechs eröffnen neue Möglichkeiten in der KMU Finanzierung

Mit dem Aufkommen von FinTechs haben kleine und mittelständische Unternehmen nun die Qual der Wahl. Unzählige Finanzierungsfirmen bieten im Internet ihre Dienstleistungen zu attraktiven Konditionen an. Die Unternehmen selbst sind immer weniger auf den klassischen Bankkredit angewiesen, um ihren Kapitalbedarf zu decken. Diese suchen nun ganz einfach online nach einem passenden Finanzierungsangebot, das auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden ausgerichtet ist. Endlich ist der Kunde auch im Finanzbereich wieder König.

Noch vor ein paar Jahren war das Angebot an FinTechs überschaubar gering. Dann führte der Weg zur Beschaffung eines Firmenkredits beinahe unweigerlich zur Hausbank, wo der Bankangestellte dem Unternehmen ein Angebot zu meist schlechten Zinskonditionen vorlegte, das dieses entweder akzeptierte oder eben kein Geld bekam. Dieser Prozess gestaltete sich oft sehr langwierig und äußerst beschwerlich. Auf lange Wartezeiten für einen Termin beim Bankberater folgten schier endlose Gespräche und Prüfprozesse und bis das finale Angebot vorgelegt wurde, konnten gut und gerne mal ein paar Wochen vergehen.

FinTechs: Schnell, einfach, individuell

Heute ist das anders: Da zahlreiche Finanzdienstleister im Online-Bereich miteinander konkurrieren, dürfen sich die Kunden über attraktive Zinsbedingungen und schnelle Bearbeitungszeiten freuen. Die meiste Zeit muss da für die Wahl des passenden Anbieters investiert werden. Auch das geht komplett digital vonstatten und erspart den Unternehmen das persönliche Gespräch mit einem Finanzberater. Wer sich unsicher ist und einen Ansprechpartner wünscht, kann Fragen und Probleme auch immer noch telefonisch klären, wenn man die Kommunikation via E-Mail scheut. Mit den neuen FinTechs haben die Angebote für die KMU Finanzierung nicht zuletzt an Vielfalt gewonnen. Das Angebot ist unüberschaubar groß und reicht vom klassischen Unternehmenskredit über Leasing und Crowdfunding bis hin zur Rechnungsvorfinanzierung. Dazu zählt auch Factoring.

Factoring: Die flexible Art zu finanzieren

Beim Factoring handelt es sich um eine Methode der Absatzfinanzierung. Dabei kauft der Factor Ihre offenen Rechnungen an und zahlt Ihnen den ausstehenden Rechnungsbetrag direkt aus. Das verschafft Ihnen sofortige Liquidität, mit der Sie dringend benötigte Investitionen tätigen und Ihre eigenen Schulden unverzüglich begleichen können. Beim Full-Service Factoring profitieren Sie darüber hinaus von hundertprozentigem Ausfallschutz und Kosteneinsparungen durch die Auslagerung von Debitorenbuchhaltung, Mahnwesen und Inkasso. Die SVEA Ekonomi AB ist Ihr Spezialist in Sachen Liquiditätsbeschaffung. Bereits seit über 25 Jahren haben wir uns ganz dem Factoring verschrieben und können unseren Kunden mit fachlicher Expertise und profundem Know-How zur Seite stehen. Mit unseren Niederlassungen in zwölf Ländern unterstützen wir unsere Kunden europaweit mit maßgeschneiderten Finanzlösungen.

Gerne stellen wir auch Ihrem Unternehmen ein individuelles Angebot zusammen. Sie möchten mehr erfahren? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

veröffentlicht