Kundenkontakt verbessern

veröffentlicht | Finanzierung

Viele kennen Factoring ausschließlich als Finanzierungsinstrument, mit dem sich das Ausfallrisiko von Forderungen beseitigen, die Liquidität des Unternehmens verbessern und die Bonität für einen Kredit optimieren lässt.

Gehören auch Sie dazu? Dann lassen Sie sich überraschen.

Damit nämlich sind die Aufgaben von Factoring keineswegs ausgeschöpft.

Vielmehr hat der Forderungsverkauf, der bei Factoring stattfindet, handfeste Auswirkungen auf eine Vielzahl anderer Unternehmensbereiche. Sogar der Kontakt zu Ihren Kunden kann davon profitieren.

Wie sich Factoring auf Ihren Rechnungslegungsprozess auswirkt

Diese vielseitige Wirkung ist einer der wichtigsten Aspekte, in denen sich Factoring beispielsweise von einem traditionellen Kredit unterscheidet.

Die stärksten Vorteile entfaltet Factoring im Rechnungslegungsprozess:

  • Rechnungen werden zwar noch intern bei Ihnen im Betrieb erstellt. 
  • Alles Weitere aber übernehmen wir. Das bedeutet in erster Linie, dass Sie sich nicht mehr um die Eintreibung des Geldes kümmern müssen.
  • Ihre Buchhaltung wird darüber insofern entlastet, als dass die Forderung entsprechend verbucht werden kann. Komplizierte Bewertungen und Neubewertungen unbeglichener Rechnungen entfallen somit.
  • Weil die Rechnungslegung- und -eintreibung essentieller Teil des Cash Flow Managements ist, werden Probleme bei der Bezahlung oftmals zur Chefsache. Factoring eliminiert diese Probleme. Das bedeutet ganz konkret, dass die Beteiligung der Unternehmensführung im Rechnungslegungsprozess zumeist entfällt.

Ansprechpartner für sämtliche rechnungsbezogenen Anliegen des Kunden sind nach Abschluss der Factoring-Vertrags wir.

Was genau bedeutet das in der Praxis? Und. Sollten Sie sich darüber Sorgen machen?

Warum sich der Kundenkontakt durch Factoring verbessert

Tatsächlich erleben wir es oftmals, dass sich viele Unternehmen zunächst davor scheuen, trotz der unzähligen Vorteile Factoring in ihrem Betrieb ein zu setzen, weil sie eine negative Auswirkung auf den Kundenkontakt befürchten.

In Wahrheit ist in der Regel das genaue Gegenteil der Fall.

Denn durch den Einsatz von Factoring schotten Sie sich schließlich nicht komplett von Ihren Geschäftspartnern ab. Vielmehr übertragen Sie alleine den oftmals problematischen Bereich der Rechnungseintreibung, der nicht selten zu Konflikten und Spannungen führt, an einen kompetenten Dienstleister, der viele dieser Spannungen besser auflösen und kritische Fragen kompetenter und schneller beantworten kann.

In allen anderen Punkten bleiben Sie für den Kunden direkter Ansprechpartner. Das beinhaltet vor allem alle Sachfragen zu konkreten Projekten, eine gemeinsame Planung bevorstehender Schritte oder auch Fragen zu den genutzten Dienstleistungen und Produkten.

Der einzige Unterschied: Die Beziehungen werden nicht mehr durch eine unbezahlte Rechnung belastet. Und Sie wiederum haben mehr Zeit und den notwendigen Fokus, sich auf die eigentlich wichtigen Kernfragen zu konzentrieren.

Wie Sie Factoring in Ihrem Unternehmen umsetzen

Diese Vorteile erweisen sich in der Praxis als ungemein wertvoll. Um so erfreulicher somit, dass sich Factoring bemerkenswert leicht in Ihre Abläufe integrieren lässt.

Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf – entweder telefonisch unter +49 721 723 80350 oder über eine Nachricht über unser Webformular. Im persönlichen Gespräch klären wir alle offenen Fragen und können Ihnen für die von Ihnen vorgeschlagene Forderungen sehr kurzfristig ein Angebot machen.

Wir sind uns sicher, dass Sie Factoring dann schon bald, genau wie wir, als weitaus mehr sehen werden, als nur ein höchst effizientes Finanzierungsinstrument

veröffentlicht