Forderung: Absicherung mit Factoring

veröffentlicht | Finanzierung

Weil immer mehr kleine bis mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichen Gründen mit akuten Zahlungsschwierigkeiten zu kämpfen haben, werden Rechnungen oft verspätet oder gar nicht beglichen.

Die Folge: Liquiditätsengpässe, Schwierigkeiten bei der Kreditbeschaffung, Investitions-Stopps und eine Überlastung der Finanzabteilung. Mit der Absicherung einer Forderung können Sie Ihrem Unternehmen eine Vielzahl von Vorteilen verschaffen. Unmöglich, sagen Sie? Keineswegs. Mit Factoring steht Ihnen ein effektives Mittel für die Absicherung einer Forderung zur Verfügung. Und ganz nebenbei ist es nahezu kostenneutral. Wenn es Ihnen mit der Optimierung Ihrer Finanzen ernst ist, geht an Factoring kein Weg vorbei.

Warum die Absicherung einer Forderung so wichtig ist

Viele Unternehmen in Deutschland müssen sich heute mit drei grundlegenden Schwierigkeiten auseinandersetzen. Einerseits besteht ein hohes Ausfallrisiko in Bezug auf bestehende Forderungen, welches eine sinnvolle strategische Planung nahezu unmöglich macht. Zweitens bedeutet eine eklatante Knappheit an rasch einsetzbaren monetären Mitteln Schwierigkeiten bei der Abbezahlung ausstehender Rechnungen sowie der Nutzung attraktiver Investitionspotentiale. Schließlich bedingt die Verknappung traditioneller Bankkredite dringende Probleme bei der Kapitalbeschaffung und scheint viele Firmen dazu zu zwingen, auf alternative, teilweise riskante Alternativen um zu steigen.

Wie unschwer zu erkennen ist, verstärken sich diese drei Themenfelder gegenseitig. Genau deswegen wird die Absicherung einer Forderung zu einer Grundbedingung erfolgreichen unternehmerischen Handelns. Denn ein reduziertes Ausfallrisiko und die Erhöhung liquider Mittel erhöhen unmittelbar die Wahrscheinlichkeit eines Bankkredits, machen potentiell gefährliche Alternativfinanzierungen überflüssig und erlaubt wieder langfristige Überlegungen. Aus diesen Gründen empfiehlt es sich, so bald wie möglich über den Einsatz von Factoring in ihrem Unternehmen nachzudenken.

Wie Factoring Hilfe bietet

Das liegt daran, dass Factoring in gleich mehrfacher Hinsicht die Probleme beseitigt, die aus einer niedrigen Liquidität resultieren. Denn Factoring bedeutet sogar noch mehr, als die Absicherung einer Forderung. Mit Factoring verkaufen Sie die Forderung komplett, einschließlich der damit verbundenen Eintreibung und eventuellen prozesslichen Einforderung. Den Geldbetrag erhalten Sie dabei praktisch sofort ausgezahlt, wodurch direkt einsetzbares Kapital in die Firma fließt. Somit handelt es sich bei diesem Instrument sowohl um eine Absicherung und Risikominimierung als auch um ein Finanzierungsinstrument. Und weil sich dadurch sehr oft auch nach Lieferantenrabatte ausnutzen lassen, ist es im Gegensatz zu den oft exorbitant hohen Zinsen eines Bankkredits bedeutend günstiger.

Factoring in der Praxis

Darüber hinaus bietet Factoring noch eine Vielzahl weiterer Vorteile, darunter eine entscheidende Entlastung der Finanzabteilung sowie eine Konzentration auf die Kernkompetenzen. Wenn auch Sie daran interessiert sind, durch die Absicherung einer Forderung Ihr Unternehmen nach vorne zu bringen, sprechen Sie uns an. Die Svea hat jahrelange Erfahrung mit Unternehmen der unterschiedlichsten Größen und setzt sich gerne für Ihre Interessen ein.

Sie erreichen unsere Berater unter unserer Nummer +49 721 723 80350 – oder über unser Kontaktformular

veröffentlicht