Svea gegen Corona

Wir bei Svea arbeiten daran, um der Ausbreitung der Infektion entgegenzuwirken

Wir folgen den Informationen zu Entwicklungen und Empfehlungen der Behörden

Svea nimmt die Sorge zum Covid-19 sehr ernst und unternimmt alles, um Kunden und Mitarbeiter zu schützen.

Wir verfolgen ständig den Verlauf der Ereignisse im Zusammenhang mit der Verbreitung des Virus und folgen den Empfehlungen der Behörden, welche ständig aktualisiert werden. Wir haben auch Maßnahmen ergriffen und interne Richtlinien aktualisiert, um die Ausbreitung der Infektion so gering wie möglich zu halten.

Folgende Maßnahmen wurden ergriffen:

  • Außendiensttermine werden, wenn möglich durch Telefonate oder digitale Medien ersetzt
  • Termine in Risikogebiete sind nicht gestattet
  • Mitarbeiter, die aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, kehren die nächsten 14 Tagen nicht an den Arbeitsplatz zurück
  • Besprechungen werden nach Möglichkeit digital durchgeführt

Darüber hinaus werden alle Mitarbeiter über die Ausbreitung von Infektionen und die Bedeutung einer guten Händehygiene informiert. Desinfektionsmittel am Arbeitsplatz. Führungskräfte sind mit Mitarbeitern in Kontakt, die in Risikobereichen gereist sind, um sicherzustellen, dass kranke Mitarbeiter nicht am Arbeitsplatz erscheinen.