Einkaufsfinanzierung: Die flexible Lösung für den Wareneinkauf

veröffentlicht | Finanzierung

Von einem guten Unternehmen wird heutzutage erwartet, dass es einen Auftrag zeitnah abschließt und die bestellte Ware möglichst schnell liefert. 

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen werden da oft mit dem Problem konfrontiert, dass ihnen die nötigen Barmittel fehlen, um den Einkauf bei ihrem Lieferanten zu tätigen. In diesen Fällen stellt Einkaufsfinanzierung eine attraktive Möglichkeit zur Überbrückung finanzieller Engpässe dar. Wir erklären, für wen sich die Einkaufsfinanzierung besonders eignet, welche Vorteile sie bietet und stellen Ihnen die verschiedenen Varianten vor.

Was ist Einkaufsfinanzierung?

Die Einkaufsfinanzierung ist in Österreich noch eine recht junge Form der Unternehmensfinanzierung. Es handelt sich um eine kostengünstige Alternative zum teuren Kontokorrentkredit, die es ermöglicht, bankenunabhängig Liquidität zu generieren. Die Einkaufsfinanzierung dient der Vorfinanzierung des Wareneinkaufs. So stehen viele Unternehmen nicht selten vor der Hausforderung, dass sie zwar Abnehmer für ihre Produkte haben, es aber an der nötigen Liquidität fehlt, um die Materialien für die Herstellung einzukaufen. Das liegt oft daran, dass die Unternehmen selbst lange Zahlungsziele mit ihren Kunden vereinbart haben und lange auf ihr Geld warten müssen. Um neue Aufträge dennoch zeitnah und rasch abarbeiten zu können, stellt die Einkaufsfinanzierung eine sinnvolle Lösung dar.

Für welche Betriebe lohnt sich die Einkaufsfinanzierung?

Die Einkaufsfinanzierung erfreut sich besonders in Branchen mit hohem Materialeinsatz oder langen Produktionsvorläufen großer Beliebtheit. Dazu zählen sämtliche Abnehmer aus Handel, Produktion und Industrie, z.B. die Automobilindustrie, der Anlagen- und Maschinenbau und Handwerksbetriebe. KMU und Großhändler profitieren gleichermaßen von der Einkaufsfinanzierung, schließlich nutzen auch Verkäufer hochwertiger Konsumgüter diese Form der Vorfinanzierung gerne, um immer genügend Produkte zur Live-Präsentation in ihren Warenlagern zu haben.

Welche Vorteile bietet die Einkaufsfinanzierung?

Die Einkaufsfinanzierung bietet zahlreiche Vorteile gegenüber dem klassischen Unternehmenskredit bei der Bank. So müssen Sie die im Zuge der Basel-Reformen aufgekommenen Finanzierungsschwierigkeiten nicht fürchten, da für die Einkaufsfinanzierung weder Eigenkapital noch die banküblichen Sicherheiten erforderlich sind. Dank der schnellen Lieferantenzahlung profitieren Sie von besseren Einkaufskonditionen wie Skonti, Boni und Rabatte, die die Finanzierungskosten im besten Fall sogar übersteigen. Überwinden Sie Liquiditätsengpässe bei Wareneinkäufen unabhängig von langen Zahlungszielen und der schlechten Zahlungsmoral Ihrer Kunden und genießen Sie große finanzielle Flexibilität und Planungssicherheit. So können Sie alle notwendigen Investitionen tätigen und auch Großaufträge bedenkenlos annehmen. Ihr Zahlungsziel können Sie individuell mit Ihrem Einkaufsfinanzierer absprechen.

Arten der Einkaufsfinanzierung

Klassische Einkaufsfinanzierung

Einkaufsfinanzierung ist nicht gleich Einkaufsfinanzierung. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Varianten der Vorfinanzierung herausgebildet. Die geläufigsten stellen wir Ihnen im Folgenden vor, beginnend mit der klassischen Form der Einkaufsfinanzierung. Dabei wird ein Vertrag zwischen einem Unternehmer und einem Finanzierer abgeschlossen, wobei der Finanzierer dem Unternehmer meist ein langes Zahlungsziel, z.B. von 90 Tagen, einräumt. Das Einkaufsfinanzierungsvolumen hängt von dem Gesamtwert des Unternehmenslagers ab und wird mit einer bestimmten Quote beliehen. Mithilfe dieser Kapitalzufuhr kann das Unternehmen seine Ware am Markt weiterverkaufen und zum Fälligkeitsdatum schließlich auch seine Rückzahlung tätigen.

Finetrading

Beim Finetrading, auch „Zwischenfinanzierung“ genannt, bestellt der Finetrader (Zwischenhändler) die vom Unternehmer gewünschte Ware beim Lieferanten zu den Preisen und Konditionen, die Unternehmer und Lieferant zuvor verhandelt haben, und finanziert diese vor. Die Warenlieferung erfolgt dann direkt an den Unternehmer, der seine Schulden im Rahmen von vergleichsweise langen Zahlungszielen (bis zu 180 Tage) begleicht.

Reverse Factoring

Auch beim Reverse Factoring handelt es sich um eine Form der Einkaufsfinanzierung. Das Factoring-Geschäft wird dabei, wie der Name schon vermuten lässt, auf die Beziehung zwischen Unternehmen und Lieferant umgekehrt. Dabei wird sowohl zwischen Factor und Unternehmer als auch zwischen Factor und Lieferant ein umfassender Rahmenvertrag geschlossen. Dieser sieht vor, dass der Lieferant seine Ware an das Unternehmen liefert, welches die Rechnung an den Factor verkauft. Der Factor überweist den Zahlungsbetrag innerhalb einer Skontofrist an den Lieferanten, so dass das Unternehmen von günstigen Einkaufskonditionen profitieren kann. Dieses zahlt den fälligen Betrag zzgl. einer Factoring-Gebühr bis zu einem zuvor vereinbarten Termin an den Factor.

SVEA bietet Einkaufsfinanzierung in Kombination mit Factoring

Reverse Factoring bietet zahlreiche Vorteile, ist aber auch mit Nachteilen verbunden. So ist beim Reverse Factoring aufgrund fehlender Sicherheiten eine gute Bonität des Unternehmens entscheidend. Wir von SVEA möchten mit unseren Finanzierungslösungen insbesondere auch Firmen stärken, denen es an der nötigen Bonität fehlt. Darum bieten wir Ihnen eine besondere Form der Einkaufsfinanzierung in Kombination mi Factoring an.

Stellen Sie sich einmal vor, Ihr Unternehmen hat von einem Kunden einen großen Auftrag erhalten, verfügt allerdings nicht über ausreichend Barmittel, um die Waren selbst bei Ihrem Lieferanten einzukaufen. Dass Sie wissen, an wen Sie die Ware weiterverkaufen, reicht uns als Absicherung aus, um Ihren Wareneinkauf vorzufinanzieren. Das ermöglicht es Ihnen, die Ware zeitnah an Ihren Kunden zu verkaufen. Die Debitorenrechnung geht an uns und die Differenz aus Einkaufs- und Verkaufspreis bezahlen wir Ihnen direkt, so dass Sie nicht noch darauf warten müssen, bis Ihr Kunde seine Rechnung an SVEA bezahlt. So profitieren Sie nicht nur vom Abzug des Skontos, sondern sorgen darüber hinaus für glückliche Kunden und zufriedene Händler, die auch in Zukunft gerne mit Ihnen zusammenarbeiten werden.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie mehr zur Einkaufsfinanzierung mit SVEA erfahren wollen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

veröffentlicht