Liquidität und Cash Flow: Best Practises, die Sie voran bringen

veröffentlicht | Finanzierung

Dass Liquidität und Cash Flow die vielleicht wichtigsten Grössen für das Überleben eines Unternehmens darstellen, wird heute kaum noch ernsthaft hinterfragt. In ihnen drückt sich schliesslich aus, wie gut ein Unternehmen auf zukünftige, möglicherweise unvorhergesehene Zahlungsschwierigkeiten vorbereitet ist. Und nur wer diesen Verpflichtungen nachkommen kann, braucht sich um eine potentielle Insolvenz keine Sorgen zu machen.

Um so enttäuschender ist es somit, dass es nur sehr wenigen Unternehmern gelingt, passende Massnahmen zur Verbesserung von Liquidität und Cash Flow zu ergreifen.

Dabei gibt es eine Vielzahl Best Practises, die alles andere als kompliziert oder kostspielig in der Umsetzung sind. Einige der wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Liquidität & Cash Flow: Zentrale Themen

Es hilft bei dieser Umsetzung zweifelsohne ungemein, sich die zentralen Themen vor Augen zu halten, die über eine vorteilhafte oder nachteilige Entwicklung von Liquidität und Cash Flow entscheiden:

  • Beschleunigung der Zahlungsabwicklung
  • Absicherung der Zahlungsabwicklung vor Fehlern
  • Vermeidung von Zahlungsausfällen
  • Erhöhung der Einnahmen und des verfügbaren Kapitals

Aus den oben genannten Aspekten ergeben sich recht einleuchtende Massnahmen, die sehr kurzfristig und unkompliziert die Zahlungsströme in Ihrem Betrieb verbessern können.

Liquidität & Cash Flow: Best Practises

  • Nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel und Messgrössen, um die Liquidität in Ihrem Betrieb zu ermitteln. Um so genauer Ihre Daten, um so besser lassen sich die Werte anschliessend beeinflussen.
  • Messen Sie regelmässig und vor allem oft nach. Gerade in einem sich rapide wandelnden Wirtschaftsumfeld mit ständigen Bedrohungen reichen die Erhebungen aus dem vorletzten Monat einfach nicht aus.
  • Erstellen Sie eine möglichst genaue Projektion des Cash Flows der nächsten Wochen. Diese ist unerlässlich, weil sich daraus ganz unmittelbar Engpässe und Problemphasen ablesen lassen. Aus dieser Projektion leiten Sie anschliessend einen Massnahmenplan ab sowie Alternativpläne für den Fall unvorhergesehener Schwierigkeiten.
  • Schreiben Sie Rechnungen so früh wie möglich. Eine gewisse Kulanz dürfen Sie durchaus beibehalten, doch die Zeit, die Sie Ihrem Kunden schenken, geht letzten Endes zu Ihren Kosten. Behalten Sie sich wirklich längere Zahlungsziele deswegen ausschliesslich für ihre besten Kunden vor.
  • Nutzen Sie moderne Buchhaltungssoftware, um den Prozess der Rechnungserstellung und -begleichung so effektiv wie möglich zu gestalten. Dadurch vermeiden Sie Fehler und kommen schneller an Ihr Geld.

Warum Factoring nicht fehlen darf

Bei diesen Erwägungen darf Factoring auf keinen Fall fehlen. Denn Factoring beeinflusst Ihre Liquidität sowohl lang- als auch kurzfristig so effektiv wie kaum ein anderes Finanzinstrument.

Dabei ist das dahinter stehende Prinzip denkbar einfach: Sie verkaufen uns ausgewählte Forderungen im Rahmen des selektiven Factorings und wir zahlen Sie innerhalb von nur zwei Tagen aus.

Ihre Vorteile:

  • Beschleunigung der Zahlungsabwicklung – weil Sie nicht mehr einen Monat oder länger auf Ihr Geld warten müssen.
  • Absicherung der Zahlungsabwicklung vor Fehlern – weil wir uns nach Unterzeichnung des Factoring-Vertrags um alles Weitere kümmern.
  • Vermeidung von Zahlungsausfällen – weil Sie Ihr Geld auch dann bekommen, wenn sich der Kunde letztendlich als zahlungsunfähig erweist.
  • Erhöhung des verfügbaren Kapitals – weil sich Ihr Kapitalbestand durch Factoring um die Rechnungssumme(n) erhöht.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Finanzierungsoptionen ist Factoring darüber hinaus besonders günstig und kann im Idealfall sogar kostenneutral ausfallen.

Aus diesem Grund sollten Sie Factoring bei den Best Practises für mehr Liquidität und Cash Flow  auf jeden Fall mit einbeziehen. Gerne helfen wir Ihnen dabei. Als einer der führenden europäischen Anbieter können wir auf jahrelange Erfahrung und Erfolge zurück blicken, vor allem auch im KMU-Factoring in der Schweiz.

>> Unsere Berater stehen Ihnen bei Ihrem Vorhaben gerne zur Seite. Sie erreichen uns entweder telefonisch unter +41 43 321 25 02 oder über unser Webformular.

veröffentlicht