Nachhaltig Investieren in der Schweiz: Ein Leitfaden

veröffentlicht | Finanzierung

In der Schweiz zu investieren ist eine hervorragende Entscheidung. Auch wenn die Kosten im internationalen Vergleich recht hoch liegen, so bietet die Eidgenossenschaft dank einer ausgezeichneten Infrastruktur, exzellenten IT-Bedingungen, höchster Fertigungsqualität und einem engen Netzwerk an potentiellen Geschäftspartnern gleichzeitig die besten Voraussetzungen für erfolgreiches Wirtschaften.

Die große Frage, die sich dabei stellt, lautet lediglich, wie Sie eine solche Investition stemmen können, ohne sich dabei zu übernehmen. Die Antwort liegt dabei eigentlich auf der Hand: Mit Factoring.

Investieren: Risiko oder Sicherheit?

Um sich Klarheit zu verschaffen, sollten Sie sich die beiden Extrempunkte einer Investition vor Augen halten. Sie können einerseits versuchen, hohe Beträge über risikobehaftete Kapitalquellen frei zu setzen. Alternativ bietet sich die Gelegenheit, nachhaltigere Instrumente zu wählen, bei denen sich jedoch oftmals nur recht geringe Summen generieren lassen.
 
Wo Sie sich angesichts dieser beiden Optionen eher positionieren, ist zweifelsohne eine Frage der eigenen Präferenzen. Doch: Wer sagt eigentlich, dass sich nicht auch ein Mittelweg beschreiten lässt? Tatsächlich bietet Factoring die Möglichkeit, die Vorzüge beider Extreme miteinander zu vereinen.

Nachhaltig Investieren mit Factoring

Wie das funktioniert? Ganz einfach: Sie verkaufen uns eine oder mehrere Forderungen und wir zahlen Sie bereits innerhalb von zwei Arbeitstagen aus. So müssen Sie nicht mehr die üblichen 30- 60 Tage auf Ihr Geld warten und sich auch keine Sorgen mehr um einen Ausfall machen. Dieses Geld steht Ihnen nahezu sofort zur Verfügung und erlaubt Ihnen nachhaltiges Investieren.
 
Gleichzeitig geht von Factoring auch eine bonitätsfördernde Wirkung aus, da es offene Forderungen in fassbares Kapital auf Ihrem Konto verwandelt. Das erhöht wiederum Ihre Chancen bei der Beantragung eines Bankkredits oder eines anderen Finanzierungsmittels. Damit erlaubt Ihnen Factoring einen Ausgleich zwischen verschiedenen Kapitalquellen zu finden und beim Investieren höchste Nachhaltigkeit zu erreichen.

Factoring mit Svea

Wie läuft nun der Factoring Prozess bei Svea für unsere Schweizer Kunden ab? Nun, zunächst einmal kontaktieren Sie uns entweder telefonisch (unter +41 43 321 25 02)  oder über unser Webformular. Anschließend prüfen wir, ob Ihr Unternehmen und die von Ihnen vorgeschlagenen Forderungen für einen Ankauf in Frage kommen. Im günstigen Fall einer Zusage machen wir Ihnen ein Angebot. Bei Annahme erhalten Sie das Geld abzüglich der vereinbarten Factoring-Gebühr in nur zwei Tagen überwiesen.
 
Auch wenn wir bei Svea auf schwedische Effizienz setzen, so liegt unser Firmensitz für die deutschsprachigen Länder doch in der Schweiz – ein Beleg für die besondere Bedeutung, die wir den Unternehmen hier beimessen. Wir freuen uns bereits darauf, auch Ihrem Investitionsvorhaben unter die Arme zu greifen.

veröffentlicht